+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Maßnahmen gegen Wildtierunfälle

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 03.09.2014 (hib 438/2014)

Berlin: (hib/MIK) Über die Wirksamkeit von Maßnahmen gegen Wildtierunfälle will sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/2403) informieren. Allein im Jahr 2012 hätten sich 258.000 Wildunfälle ereignet, bei denen häufig auch Menschen zu Schaden gekommen seien, schreibt die Fraktion. Deshalb soll die Bundesregierung unter anderem mitteilen, wie viele Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Wildtieren es im Jahr 2013 gegeben hat und welche Kosten diese nach sich gezogen haben.