+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kontakte der Regierung mit Energiewirtschaft

Wirtschaft und Energie/Antwort - 15.09.2014 (hib 451/2014)

Berlin: (hib/HLE) Zwischen der Bundesregierung und Unternehmen und Verbänden der Energiewirtschaft hat es eine Vielzahl von Kontakten gegeben. In ihrer Antwort (18/2469) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/2078) listet die Bunderegierung diese Kontakte detailliert auf. „Aufgabenbedingt pflegen Mitglieder der Bundesregierung, Parlamentarische Staatssekretärinnen und Parlamentarische Staatssekretäre, Staatsministerinnen und Staatsminister sowie Staatssekretärinnen und Staatssekretäre Kontakte mit einer Vielzahl von Akteuren“, schreibt die Regierung. Man stehe mit allen Vertretern aus dem energiepolitischen, energiewirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Bereich im ständigen Austausch.