+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sollwertabweichungen in Atomkraftwerken

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 18.09.2014 (hib 455/2014)

Berlin: (hib/LIL) Die signifikante Abweichung betrieblicher Parameter von den Sollwerten - so genannte Transienten - in deutschen Atomkraftwerken sind Thema einer Kleinen Anfrage (18/2506) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Unter anderem will sie wissen, seit wann die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) eine elektronische Datenbank über Transienten führt und welche Aspekte darin erfasst werden. Auch interessiert sie, auf welchem Wege die Meldungen die GRS erreichen, inwiefern die Datenbank vollständig ist und welche Transienten es laut Datenbank seit Beginn der Erfassung in welchem deutschen Atomkraftwerk bis dato gegeben hat.