+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

23.09.2014 Inneres — Kleine Anfrage — hib 463/2014

Fachkräftezuwanderung nach Deutschland

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte von der Bundesregierung erfahren, wie viele Ausländer im vergangenen Jahr und im ersten Halbjahr 2014 als Hochqualifizierte eine Aufenthalts- und wie viele eine Niederlassungserlaubnis erhalten haben. In einer Kleinen Anfrage (18/2541) zur „Fachkräftezuwanderung nach Deutschland“ erkundigen sich die Abgeordneten zudem, wie viele dieser Ausländer zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit neu nach Deutschland eingereist sind. Ferner fragen sie unter anderem, wie viele dieser Menschen vor Erteilung der Aufenthaltserlaubnis in Besitz eines anderen Aufenthaltstitels waren.

Marginalspalte