+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Reform der Schifffahrtsverwaltung

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 24.10.2014 (hib 534/2014)

Berlin: (hib/HLE) Die Maßnahmen zur Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung werden entsprechend den Fortschrittsberichten umgesetzt. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/2836) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/2650) mit. Geplant sei eine neue Ämterstruktur mit 18 Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern. Die Struktur der Wasserstraßenneubauämter soll vor dem Hintergrund der deutlich erhöhten Investitionsmittel unverändert bleiben.