+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Interessen der Anwohner wichtig

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 07.11.2014 (hib 568/2014)

Berlin: (hib/MIK) Im Rahmen des Lärmsanierungsprogramms der Bundesregierung wird die Sanierung von Streckenabschnitten an Schienenwegen mit den Maßnahmen durchgeführt, deren Wirkung besonders hoch ist. Dies schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/3010) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/2803). Unter Berücksichtigung der Situation vor Ort und der Interessen der Anwohner würden aktive wie auch passive Schallschutzmaßnahmen umgesetzt.