+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Finanzkontrolle Schwarzarbeit

Finanzen/Kleine Anfrage - 13.11.2014 (hib 583/2014)

Berlin: (hib/HLE) Die Personalplanung bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) macht die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/3119) zum Thema. Dabei geht es besonders um die zusätzlichen Aufgaben für die FKS, zum Beispiel die Kontrolle der Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohns ab 2015. Die Bundesregierung soll unter anderem angeben, wie die FKS effektive Kontrollen des gesetzlichen Mindestlohns und der branchenspezifischen Mindestlöhne sicherstellen will.