+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ukrainische Atomanlagen

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 08.12.2014 (hib 634/2014)

Berlin: (hib/JOH) Die Sicherheit der Atomanlagen in der Ukraine ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/3354) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Unter anderem wollen die Abgeordneten wissen, welche genauen Sicherheitsmaßnahmen laut Kenntnis der Bundesregierung an den ukrainischen Atomstandorten seit Beginn des Konflikts getroffen worden seien. Außerdem fragen sie, welche Unterstützungsmöglichkeiten seitens Deutschlands zur Sicherung der Anlagen in der Ukraine sich bei der Prüfung durch die Bundesregierung ergeben hätten. Weitere Fragen beschäftigen sich mit dem Schutz abgebrannter Brennelemente auf dem Gelände des Atomkraftwerks Saporoschje, Nukleartransporten in die Region und den Verzögerungen bei der Fertigstellung des neuen Sarkophags in Tschernobyl.