+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Projekte des Grünen Klimafonds

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 09.11.2015 (hib 581/2015)

Berlin: (hib/JOH) Die Finanzierung und die Projekte des Grünen Klimafonds (GCF) beschäftigen die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/6499). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung wissen, wie hoch die öffentlichen Mittel für die internationale Klimafinanzierung sind, die Deutschland für den GCF bisher bereitgestellt hat. Außerdem fragt sie, wofür diese Mittel konkret verwendet wurden und in welcher Höhe und wofür sie künftig Mittel bereitstellen will.

Der Grüne Klimafonds, 2010 auf der Weltklimafonferenz im mexikanischen Cancun ins Leben gerufen, gilt als wichtigste multilaterale Institution für die künftige internationale Klimafinanzierung. Über den Fonds sollen Projekte und Programme für den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel in Entwicklungsländern finanziert werden. Aktuell befindet sich der Fonds im Aufbau. In diesen Tagen sollen die ersten Projekte bewilligt werden.