+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Stellwerksbrand in Mühlheim

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 17.11.2015 (hib 603/2015)

Berlin: (hib/MIK) Über die Konsequenzen aus dem Stellwerksbrand am 4. Oktober 2015 in Mülheim (Ruhr) will sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/6626) informieren. Die Bundesregierung soll mitteilen, ob sie Kenntnis über die genaue Brandursache im Stellwerk Mülheim-Styrum hat und welche Konsequenzen sie daraus zieht. Außerdem interessiert die Abgeordneten unter anderem, in welchen Fällen es in den vergangenen fünf Jahren in Folge von Störungen in einem Stellwerk zu vergleichbaren Einschränkungen im Schienenverkehr kam.