+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Elektronische Ausweisdokumente

Inneres/Kleine Anfrage - 17.11.2015 (hib 604/2015)

Berlin: (hib/STO) Mit Zertifikaten in elektronischen Ausweisdokumenten beschäftigt sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/6594). Wie die Fraktion darin schreibt, prüfen nicht alle in EU-Staaten verwendeten automatisierten Grenzkontrollsysteme, „ob die im Reisepass gespeicherten Zertifikate, mit denen die Daten signiert sind, korrekt sind“. Pässe könnten auf diese Weise gefälscht werden. Wissen wollen die Abgeordneten unter anderem, welche Verfahren der Bundesregierung bekannt sind, „elektronische Ausweisdokumente unter Manipulation der enthaltenden RFID-Chips zu fälschen“.