+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Direkter Zugang zur Physiotherapie

Gesundheit/Kleine Anfrage - 30.11.2015 (hib 626/2015)

Berlin: (hib/PK) Der mögliche Direktzugang zur Physiotherapie ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/6794) der Fraktion Die Linke. In vielen Ländern könnten die Patienten ohne Umweg über eine ärztliche Diagnose und Verordnung einen Physiotherapeuten konsultieren. Studien hätten gezeigt, dass dieser direkte Weg medizinische Vorteile mit sich bringe. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun unter anderem wissen, wie sie die jetzigen Regelungen einschätzt ob ein direkter Zugang zur Physiotherapie auch in Deutschland geplant ist.