+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung der Elektromobilität

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 14.12.2015 (hib 657/2015)

Berlin: (hib/MIK) Über weitere Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität will sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/6969) informieren. Die Abgeordneten interessiert unter anderem, wie viele Kommunen Park- und Halterregelungen für Elektrofahrzeuge eingeführt haben und ob Busspuren für Elektrofahrzeuge freigegeben wurden. Weiter soll die Bundesregierung mitteilen, wie sie die Tatsache bewertet, dass bis Ende Oktober 2015 erst 980 Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen versehen waren und welche finanziellen Anreize sie für den Erwerb von Elektroautos plant.