+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Strategien gegen Mangelernährung

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 22.12.2015 (hib 678/2015)

Berlin: (hib/PK) Die Strategien zur Bekämpfung der Mangelernährung sind Thema einer Kleinen Anfrage (18/7001) der Fraktion Die Linke. Weltweit litten derzeit rund 800 Millionen Menschen an akutem Hunger. Mehr als zwei Milliarden Menschen seien zudem von Mangelernährung, dem sogenannten versteckten Hunger, betroffen. Ohne eine ausgewogene Ernährung seien Menschen anfälliger für Krankheiten, bei Kindern könne es zu bleibenden Entwicklungsstörungen kommen.

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun unter anderem wissen, welche Projekte seit 2009 im Kampf gegen die Mangelernährung gefördert worden sind.