+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Über Rückforderungen informieren

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 09.01.2015 (hib 006/2015)

Berlin: (hib/MIK) Über Rückforderungen von Netzbetreibern an landwirtschaftliche Betriebe will sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/3640) informieren. Danach soll die Bundesregierung mitteilen, ob es Rückforderungen gegeben habe und wie viele Betriebe davon betroffen seien. Weiter interessiert die Abgeordneten unter anderem, wie hoch die Vergütungssumme insgesamt ist und ob nach Auffassung der Bundesregierung die Rechtsauffassung der Netzbetreiber korrekt sei.