+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Koalition will gesunde Ernährung fördern

Ernährung und Landwirtschaft/Antrag - 14.01.2015 (hib 023/2015)

Berlin: (hib/EIS) Die Arbeit der Schulvernetzungsstellen soll auch über das Jahr 2017 hinaus gefördert werden. Das geht aus einem gemeinsamen Antrag (18/3726) der Fraktionen CDU/CSU und SPD hervor. Des Weiteren soll die Bundesregierung unter anderem bei der Entwicklung einer nationalen Präventionsstrategie gesundheitliche Risikofaktoren wie unausgewogene Ernährung und Bewegungsmangel angemessen berücksichtigen. Auch soll sich dafür eingesetzt werden, dass auf EU-Ebene die Programme für Schulobst und -gemüse sowie für Schulmilch zusammengeführt werden. Darüber hinaus geht der Antrag auf die Themen Qualitätsstandards in Kantinen, Reduzierung von Lebensmittelabfällen und Ernährungsaufklärung ein.