+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Infrastruktur für selbstfahrende Autos

Verkehr und Digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 12.02.2015 (hib 077/2015)

Berlin: (hib/JOJ) Über eine geplante Teststrecke für selbstfahrende Autos auf der Autobahn 9 will sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/3957) informieren. Die Abgeordneten beziehen sich dabei auf ein Interview mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), in dem der Minister den technischen Ausbau eines Streckenabschnittes auf der A 9 für die Kommunikation zwischen Strecke und Fahrzeug ankündigte.

Die Linksfraktion möchte deshalb unter anderem wissen, welcher Streckenabschnitt ausgewählt wurde, wie die Einrichtung der benötigten Infrastruktur finanziert werden soll und in welcher Höhe sich die Kosten belaufen werden. Zudem fragen die Abgeordneten, wie Fahrer von nicht-selbstfahrende Autos dem Testbetrieb ausweichen können und welche Haftungsregelungen bei Unfällen mit autonomen Fahrzeugen zur Anwendung kommen.