+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Straf- und Gewalttaten mit NSU-Bezug

Inneres/Kleine Anfrage - 17.02.2015 (hib 083/2015)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie viele Straftaten „dem Bundeskriminalamt und/oder dem Gemeinsamen Abwehrzentrum gegen Rechtsextremismus/-terrorismus (GAR) beziehungsweise dem Gemeinsamen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum (GETZ) seit Juli 2014 bekannt geworden“ sind, bei denen die mutmaßlichen Täter auf den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) „und/oder auf die rassistische Mordserie an neun migrantischen Kleinunternehmern Bezug nehmen“. Ferner erkundigen sich die Abgeordneten in einer Kleinen Anfrage (18/4004) unter anderem danach, bei wie vielen dieser Straftaten es sich um Gewalttaten handelt.