+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zum Tierschutz beim Wassergeflügel

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 12.03.2015 (hib 133/2015)

Berlin: (hib/EIS) Die Haltungsbedingungen bei Gänsen und Enten beschäftigt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. In einer Kleinen Anfrage (18/4251) fordert die Fraktion die Bundesregierung zur Auskunft über Produktionszahlen in der Mästung und Schlachtung von Wassergeflügel während der vergangenen fünf Jahre auf. Darüber hinaus interessiert die Grünen, wie hoch der prozentuale Anteil der Enten war, die nicht im Freiland gehalten wurden. Außerdem soll die Bundesregierung angeben, ob sie eine Erweiterung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung um Vorgaben zur Haltung von Wassergeflügel plant.