+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Drittmittelwerbung der Energieagentur

Wirtschaft und Energie/Antwort - 13.03.2015 (hib 136/2015)

Berlin: (hib/HLe) Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat in den Jahren 2012 und 2013 in den von ihr durchgeführten Projekten, für die es Zuwendungen des Bundes gab, 2,5 Millionen Euro pro Jahr an Drittmitteln eingeworben. Dies berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/4192) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/3897).