+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Europol-Aktionsplan zu Cyberangriffen

Inneres/Kleine Anfrage - 25.03.2015 (hib 168/2015)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke verlangt Auskunft darüber, „für welche der gesamten Maßnahmen im operativen Europol-Aktionsplan für das Jahr 2015 zu Cyberangriffen (…) nach Kenntnis der Bundesregierung für die Umsetzung die Form von Arbeitsgruppen gewählt“ wurde. Ferner erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (18/4382) unter anderem danach, worum es sich dabei handelt und wer diesen angehört.