+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Chancen der Langzeitarbeitslosen

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 13.04.2015 (hib 185/2015)

Berlin: (hib/CHE) Nach den Chancen zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit fragt die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/4509). Unter anderem geht es darin um die Entwicklung der „Abgangsrate“ von Langzeitarbeitslosen, Nicht-Langzeitarbeitslosen und allen Arbeitslosen in den Jahren 2005 bis 2014. Die Abgeordneten interessieren sich außerdem für die Gründe für dieses Ausscheiden aus der Arbeitslosenstatistik, die Zahl der Leiharbeiter, die Höhe des gesamtgesellschaftlichen Stellenangebots und für das rechnerische Verhältnis von arbeitslos gemeldeten Personen zu den bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten und den gesamtwirtschaftliche offen gemeldeten Stellen.