+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Neues Gesetz zur Hochschulstatistik

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antwort - 14.04.2015 (hib 187/2015)

Berlin: (hib/ROL) Die Bundesregierung will bis Mitte des Jahres einen Gesetzentwurf zur Novellierung des Hochschulstatistikgesetzes (HStatG) vorlegen. Das geht aus ihrer Antwort (18/4515) auf die Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen (18/4250) hervor. Der Ausschuss für die Hochschulstatistik hatte demnach im Laufe des Jahres 2014 - auf der Basis seiner Empfehlungen im 15. Ausschussbericht (17/13668) - ein Fachkonzept zur Novellierung des HStatG erarbeitet. Die Bereitstellung von steuerungsrelevanten Informationen sei eine wichtige Voraussetzung für die Hochschulpolitik, Hochschulverwaltung und Hochschulplanung, schreibt die Bundesregierung. Die derzeitige Hochschulstatistik reiche vor dem Hintergrund des Wandels im Hochschulsystem und aufgrund erweiterter Lieferverpflichtungen an EUROSTAT nicht mehr aus.