+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Noch kein Termin für Verkauf der URENCO

Wirtschaft und Energie/Antwort - 21.04.2015 (hib 202/2015)

Berlin: (hib/HLE) Bisher gibt es keinen Termin für den Verkauf von Anteilen an den Uranfabriken URENCO durch die deutschen Energiekonzerne E.ON und RWE. Es habe von September bis Dezember 2014 ein Markttest stattgefunden, berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/4433) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/4014). Die Bundesregierung bekräftigt ihren Standpunkt, dass sie einem Verkauf der Anteile an URENCO nur zustimmen will, wenn klargestellt ist, dass auch in Zukunft nukleare Nichtverbreitung, Sicherung der Technologie und wirtschaftliche Solidität bei URENCO sichergestellt seien.