+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Energieverbrauch deutlich gesunken

Wirtschaft und Energie/Antwort - 23.04.2015 (hib 213/2015)

Berlin: (hib/HLE) Der Energieverbrauch in Deutschland ist deutlich gesunken. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/4553) auf eine kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/4255) unter Berufung auf Angaben der Arbeitsgruppe Energiebilanzen schreibt, sank der Primärenergieverbrauch von 14.380 Petajoule in 2008 auf 13.077 Petajoule Ende 2014. Das entspreche einem Rückgang um neun Prozent in den letzten sechs Jahren. Die im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) beschlossenen Sofortmaßnahmen würden einen geeigneten Rahmen zur Erreichung der angestrebten Effizienzziele bilden. Gegebenenfalls werde nachgesteuert, erklärte die Regierung.