+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Dokumentationszentrum im Deutschlandhaus

Kultur und Medien/Kleine Anfrage - 17.06.2015 (hib 312/2015)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Die Linke verlangt Auskunft über das geplante Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung im Deutschlandhaus in Berlin-Kreuzberg. In einer Kleinen Anfrage (18/5085) will sie unter anderem wissen, wann die Bauarbeiten am Deutschlandhaus abgeschlossen sein werden und wann die Dauerausstellung im Dokumentationszentrum eröffnen wird. Zudem möchte sie erfahren, warum weder Vertreter der Sinti und Roma noch Wissenschaftler aus Tschechien und der Slowakei im wissenschaftlichen Beraterkreis der Stiftung vertreten sind.