+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Beschwerden gegen Bundespolizisten

Inneres/Kleine Anfrage - 23.06.2015 (hib 329/2015)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will wissen, wie viele Beschwerden gegen Bundespolizeibeamte nach Erkenntnissen der Bundesregierung „wegen Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit, Straftaten im Amt, Straftaten gegen die persönliche Freiheit, gegen die sexuelle Selbstbestimmung sowie Beleidigungsdelikten in den letzten zehn Jahren eingegangen“ sind. Ferner erkundigt sich die Fraktion in einer Kleinen Anfrage (18/5188) unter anderem danach, wie viele entsprechende Beschwerden nach Erkenntnissen der Bundesregierung in diesem Zeitraum gegen Beamte des Bundeskriminalamtes sowie des Zollkriminalamtes beziehungsweise der Zollfahndungsämter eingegangen sind.