+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Polizeieinsatz nach Fußballspiel

Inneres/Kleine Anfrage - 29.06.2015 (hib 336/2015)

Berlin: (hib/STO) Um einen „Polizeieinsatz im Regionalexpress 3666 am 12. April 2015 auf der Strecke von Gößnitz nach Jena West“ geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (18/5194). Wie die Fraktion darin schreibt, kam es nach Augenzeugenberichten von Mitgliedern des Fan-Projektes Jena e. V. des FC Carl Zeiss Jena auf der Rückreise vom Fußballspiel zwischen Jena und Zwickau am 12. April 2015 zu einem „unverhältnismäßigen Einsatz durch die Polizei“. Wissen wollen die Abgeordneten von der Bundesregierung, welche Einsatzstelle für die einheitliche Führung des Polizeieinsatzes an diesem Tag zuständig war.