+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausschreibung bei Photovoltaik

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 08.07.2015 (hib 355/2015)

Berlin: (hib/HLE) Für die ersten Erfahrungen mit den Ausschreibungen für Photovoltaik-Anlagen interessiert sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/5338). Die Abgeordneten wollen wissen, ob elf von 25 Zuschlägen tatsächlich an nur eine Firma gingen. Die Bundesregierung soll angeben, wie sie Befürchtungen entgegentreten will, dass die Bürgerenergie durch Ausschreibungen aus dem Markt gedrängt werde. Im Vorwort zur Kleinen Anfrage erklärt die Fraktion, dass kein Bürgerenergieprojekt in der ersten Ausschreibungsrunde einen Zuschlag bekommen habe.