+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausbeutung fossiler arktischer Rohstoffe

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 07.08.2015 (hib 397/2015)

Berlin: (hib/PK) Mit der Ausbeutung fossiler arktischer Rohstoffe befasst sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/5692). Trotz des Bekenntnisses zum Klimaschutz fördere die Bundesregierung nach wie vor die Erforschung und Erprobung von Verfahren, die der Ausbeutung von klimaschädlichen Öl- und Gasvorkommen in ökologisch hoch sensiblen Regionen dienten, etwa in der Arktis. Die Abgeordneten wollen nun unter anderem wissen, warum die Regierung ein generelles Verbot neuer Ölbohrungen in der Arktis nicht für zielführend hält.