+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausschreibungen für Photovoltaik-Anlagen

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 12.08.2015 (hib 404/2015)

Berlin: (hib/HLE) Die Ergebnisse der zweiten Ausschreibungsrunde der Pilotausschreibungen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen macht die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zum Thema einer Kleinen Anfrage (18/5720). Die Abgeordneten wollen wissen, wie viele Gebote eingereicht wurden und wie sich die Gebotsmengen auf natürliche Personen, Unternehmen, Vereine und Stiftungen aufteilen. Es werden detaillierte Fragen nach der Struktur der Bieter (zum Beispiel Kleinunternehmen oder Großunternehmen) gestellt. Die Abgeordneten erinnern im Vorwort zur Kleinen Anfrage daran, dass laut Gesetz die Akteursvielfalt bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erhalten bleiben soll.