+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Marktmacht deutscher Supermärkte

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 25.08.2015 (hib 419/2015)

Berlin: (hib/HLE) Um die Auswirkungen der Marktmacht deutscher Supermärkte auf die Arbeitsbedingungen in Schwellen- und Entwicklungsländern geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/5772). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, welche konkreten Auswirkungen die Marktkonzentration im deutschen Einzelhandel auf soziale und ökologische Standards in Schwellen- und Entwicklungsländern hat und welche Schlüsse die Bundesregierung daraus zieht. Wissen wollen die Abgeordneten auch, ob die Bundesregierung Maßnahmen plant, um gegen den Preisdruck vorzugehen, den Lebensmittelhändler aufgrund ihrer Marktmacht auf Zulieferer in Entwicklungs- und Schwellenländern ausüben könnten und der zur Absenkung von Arbeits- und Umweltstandards führen könnte.