+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Subventionen und Nachhaltigkeit

Finanzen/Antwort - 31.08.2015 (hib 425/2015)

Berlin: (hib/HLE) Der bald erscheinende 25. Subventionsbericht wird erstmalig auch über die Nachhaltigkeit der gewährten Subventionen berichten. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/5796) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/5694) mitteilt, stehen „langfristige ökonomische, ökologische und soziale Wirkungen im Sinne der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie“ im Fokus der Nachhaltigkeitsprüfung. Mit der Nachhaltigkeitsprüfung sei die Notwendigkeit, Subventionen ökonomisch, ökologisch und sozial zu begründen, erhöht worden, heißt es in der Antwort weiter.