+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

21 NRW-Brücken nicht verkehrssicher

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 09.09.2015 (hib 444/2015)

Berlin: (hib/MIK) In Nordrhein-Westfalen sind 21 Brückenbauwerke von insgesamt 6.573 Brücken im Zuge von Bundesfernstraßen in einem „ungenügenden Zustand“. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/5840) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/5531) hervor. Bei diesen Brücken sind die Standsicherheit und/oder die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigt oder nicht mehr gegeben.

Weitere 216 Brücken an Bundesfernstraßen sind in Nordrhein-Westfalen in „nicht ausreichendem Zustand“, heißt es weiter. An diesen Brücken müsse in „näherer Zukunft“ eine Instandsetzungsmaßnahme geplant werden.