+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Reform der Wasserstraßenverwaltung

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 16.09.2015 (hib 453/2015)

Berlin: (hib/MIK) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will sich erneut in einer Kleinen Anfrage (18/5907) über die Reform der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) informieren. Dabei handelt es sich um eine Nachfrage zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage auf Bundestagsdrucksache (18/5181).

Die Abgeordneten interessiert nun unter anderem, was die funktionale Zuständigkeit der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt beinhaltet, wer diese Aufgaben definiert und welche Altersstruktur die WSV aufweist.