+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 21.09.2015 (hib 461/2015)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (18/5945) zum Arbeitsmarktzugang von Asylsuchenden gestellt. Darin fragt sie die Bundesregierung unter anderem, wie diese den Vorschlag bewertet, das bestehende Arbeitsverbot von drei Monaten grundsätzlich zu streichen. Ferner soll die Regierung darlegen, welche Kenntnisse sie darüber hat, warum und wie oft die Arbeitsverwaltungen die Ausübung einer Beschäftigung ablehnen oder dieser zustimmen.