+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Genehmigungen für Waffenexporte

Inneres/Antwort - 27.01.2016 (hib 56/2016)

Berlin: (hib/STO) Im vergangenen Jahr sind nach Angaben der Bundesregierung bis zum 6. Dezember Exportgenehmigungen für Handfeuerwaffen (Ausfuhrlisten-Position A0001) im Gesamtwert von fast 71,85 Millionen Euro erteilt worden. Der Gesamtwert der Genehmigungen für großkalibrige Waffen (Ausfuhrlisten-Position A0002) belief sich in diesem Zeitraum auf knapp 36,94 Millionen Euro, wie aus der Antwort der Bundesregierung (18/7301) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/6942) hervorgeht.

Danach wurden in der Zeit von Anfang 2005 bis Ende 2014 Ausfuhrgenehmigungen für Handfeuerwaffen im Gesamtwert von fast 1,29 Milliarden Euro erteilt wurden. Der Gesamtwert der Genehmigungen für großkalibrige Waffen belief sich den Angaben zufolge in diesem Zeitraum auf gut 528,4 Millionen Euro.