+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

IS profitiert vom Zigarettenschmuggel

Finanzen/Antwort - 15.02.2016 (hib 82/2016)

Berlin: (hib/HLE) Der Zigarettenschmuggel ist eine von vielen Finanzquellen des „Islamischen Staates“ (IS) im Irak und in Syrien. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/7298) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/7005) schreibt, liegen ihr dafür Einzelhinweise vor. Allerdings sei der IS nicht direkt in den Zigarettenschmuggel involviert, sondern toleriere den Schmuggel gegen Zahlung von Gebühren.