+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sprengstoffeinsatz durch Neonazis

Inneres/Kleine Anfrage - 07.03.2016 (hib 138/2016)

Berlin: (hib/STO) „Sprengstoffbesitz und -einsatz von und durch Neonazis“ thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/7717). Darin erkundigt sie sich bei der Bundesregierung unter anderem danach, in wie vielen Fällen bei Straf- und Gewalttaten gegen Unterkünfte von Flüchtlingen, die sich in den Jahren 2013 bis 2015 ereigneten, von den Tätern Sprengstoff verwendet wurde.