+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Personalkonzept der Bundespolizei

Inneres/Kleine Anfrage - 08.03.2016 (hib 142/2016)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte wissen, welches Personalentwicklungskonzept die Bundesregierung für die Bundespolizei aktuell vorsieht. In einer Kleinen Anfrage (18/7763) erkundigt sich die Fraktion ferner danach, in welchem Umfang die Bundespolizei seit dem 13. September 2015 Grenzübertrittskontrollen durchführte und wie viele Überstunden bei der Bundespolizei aufgrund der Grenzkontrolleinsätze seit dem 16. Oktober 2015 bisher angefallen sind. Auch fragt sie unter anderem, wie hoch das aktuelle Überstundenaufkommen in den einzelnen Bundespolizeidirektionen ist.