+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Nebeneinkünfte in der Finanzverwaltung

Finanzen/Antwort - 23.03.2016 (hib 177/2016)

Berlin: (hib/HLE) Mitarbeiter des Bundesministeriums der Finanzen und nachgeordneter Finanzbehörden haben zahlreiche Nebentätigkeiten ausgeübt. Die Bundesregierung listet diese Nebentätigkeiten in ihrer Antwort (18/7889) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für den erbetenen Zeitraum von 2005 bis 2010 auf. Dabei wurden zum Teil Vergütungen von mehreren zehntausend Euro bezahlt. Auftraggeber waren zum Teil große Anwalts- und Steuerberatungskanzleien, Akademien oder Verbände.