+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Aufträge für 210 Millionen Euro vergeben

Inneres/Antwort - 05.04.2016 (hib 190/2016)

Berlin: (hib/PK) Aus dem Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums und seiner nachgeordneten Behörden sind in der laufenden Legislaturperiode bislang Aufträge im Umfang von rund 210 Millionen Euro vergeben worden. In den meisten Fällen handelte es sich um Beratungsaufträge, aber auch um rechtliche oder wirtschaftliche Gutachten sowie Evaluationen, wie aus der Antwort (18/7987) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (18/7818) der Fraktion Die Linke hervorgeht. Die höchste vereinbarte Vertragssumme betrug 23,8 Millionen Euro.