+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fischerei in Natura 2000 Gebieten

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 25.04.2016 (hib 233/2016)

Berlin: (hib/EIS) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen thematisiert den Umgang mit in der Nord- und Ostsee ausgewiesenen Natura-2000-Gebieten in einer Kleinen Anfrage (18/8161). Natura-2000 ist nach Auskunft des Umweltministeriums ein EU-weites Netz von Schutzgebieten zur Erhaltung gefährdeter oder typischer Lebensräume und Arten. Für die Gebiete würden Regelungen zu deren Schutz und Management entwickelt. Aber auch deren Nutzung soll möglich bleiben. Die Grünen wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, welche Fangmengen von der Berufsfischerei zwischen den Jahren 2004 bis 2015 aus diesen Gebieten mit welchen Fanggeräten gefischt wurden.