+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Marode Schleusen und Wehre

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 13.05.2016 (hib 284/2016)

Berlin: (hib/FZA) Nach dem Sanierungsbedarf der Schleusen und Wehre an den süddeutschen Bundeswasserstraßen Donau, Main, Neckar und Main-Donau-Kanal erkundigt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer kleinen Anfrage (18/8312). Darin kritisieren die Abgeordneten den allgemein schlechten Zustand vieler Bauwerke, sodass etwa an der Schleuse Friedrichsfeld oder im Nord-Ostsee-Kanal aufgrund häufiger Wartungs- und Reparaturarbeiten „kein dauerhaft zuverlässiger Betrieb möglich“ sei.

Die Bundesregierung soll unter anderem aufschlüsseln, wie sich die Zustandsbewertung der Schleusen und Wehre seit 2000 verändert hat, wo es derzeit zu Sperrung komme und welche Baumaßnahmen dort durchgeführt würden.