+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Maßnahmen zum Lärmschutz

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 26.05.2016 (hib 304/2016)

Berlin: (hib/MIK) Über Maßnahmen der Bundesregierung zur Verringerung von Schienen- und verkehrsträgerübergreifendem Lärm will sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/8483) informieren. In insgesamt 35 Fragen geht es dabei um den Lärmschutz an und auf der Schiene, um die Umrüstung von Güterwagen auf „leisere Bremsen“, um „Innovationsprämien“ für die Anschaffung besonders leiser Güterwagen sowie um lärmabhängige Trassenpreise und verkehrsträgerübergreifenden Lärmschutz.