+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
15.06.2016 Wirtschaft und Energie — Kleine Anfrage — hib 358/2016

Vorteile für energieintensive Firmen

Berlin: (hib/HLE) Die Vorteile für energieintensive Unternehmen bei vielen Umlagen, Steuern und Abgaben auf Energie macht die Fraktion Bündnis 90/die Grünen zum Thema einer Kleinen Anfrage (18/8722). Gefragt wird nach den Anforderungen, die Unternehmen erfüllen müssen, um in den Genuss von Befreiungen oder Teilbefreiungen zum Beispiel bei der EEG-Umlage zu kommen. Die Bundesregierung soll auch angeben, in wie vielen Fällen die Befreiungstatbestände in Anspruch genommen wurden und wie die Unternehmen überwacht wurden.

Marginalspalte