+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausreise Minderjähriger nach Syrien/Irak

Inneres/Kleine Anfrage - 17.06.2016 (hib 366/2016)

Berlin: (hib/STO) Die Zahl minderjähriger Islamisten aus Deutschland, die zur Unterstützung einer dschihadistischen Gruppierung in die Nahostregion gereist sind, ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung (18/8785) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/8554). Wie die Bundesregierung darin ausführt, liegen derzeit „Erkenntnisse zu mehr als 810 deutschen Islamisten aus Deutschland vor, die in Richtung Syrien/Irak gereist sind, um dort auf Seiten des Islamistischen Staates und anderer terroristischer Gruppierungen an Kampfhandlungen teilzunehmen oder diese in sonstiger Weise zu unterstützen“. Von den gereisten Personen seien zirka fünf Prozent zum Zeitpunkt der Erstausreise minderjährig gewesen. Hiervon seien vereinzelt Personen vor Vollendung des 16. Lebensjahres ausgereist.