+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Monitoringsystem geplant

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 17.06.2016 (hib 367/2016)

Berlin: (hib/MIK) Im nationalen Fahrzeugregister sind 172.476 Güterwagen gelistet. Davon sind insgesamt 38.505 Güterwagen mit „leisen Bremsen“ (LL- und K-Sohle) ausgestattet. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/8651) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/8483) hervor.

Das Bundesverkehrsministerium beabsichtige, ein deutschlandweites Monitoringsystem einzuführen, heißt es weiter. Damit soll der Fortschritt der Umrüstung von Güterwagen auf „leise“ Bremsen transparent dargestellt werden. Mit etwa 15 Messstellen an aufkommensstarken Hauptstrecken könnten rund 70 Prozent des gesamten Schienengüterverkehrs erfasst werden.