+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

03.08.2016 Verkehr und digitale Infrastruktur — Antwort — hib 458/2016

Mehr Schiffe unter deutscher Flagge

Berlin: (hib/MIK) Die Anzahl der deutschen Handelsschiffe unter deutscher Flagge ist 2008 kontinuierlich zurückgegangen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/9294) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/9171) hervor.

Deshalb habe sich der Verband Deutscher Reeder (VDR) im Dezember 2015 in einer Vereinbarung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur verpflichtet, dass die Reederschaft ihr Flaggenverhalten zu Gunsten der deutschen Flagge verändert sowie die Ausbildung und Beschäftigung deutscher Seeleute stärker betreibt.

Die Wirksamkeit des dazu vereinbarten Maßnahmenpakets werde mit Blick auf die Einhaltung der Zusagen nach vier Jahren evaluiert, heißt es weiter.

Marginalspalte