+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einbürgerungen britischer Staatsbürger

Inneres/Antwort - 08.08.2016 (hib 461/2016)

Berlin: (hib/STO) Die Zahl der Einbürgerungen britischer Staatsangehöriger ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/9308) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/9181) hervor. Danach wurden vom 1. Januar 2000 bis zum 31. Dezember 2015 ausweislich der Einbürgerungsstatistik des Statistischen Bundesamtes insgesamt 5.071 Briten eingebürgert. Dabei pendelte die Zahl der jährlichen Einbürgerungen in den ersten zwölf Jahren des genannten Zeitraums laut Vorlage zwischen 310 im Jahr 2005 und 211 im Jahr 2007, um dann über 325 im Jahr 2012 und 460 im Jahr 2013 auf 515 im Jahr 2014 und 620 im Jahr 2015 anzusteigen.

Wie die Regierung in ihrer Antwort weiter ausführt, lebten ausweislich des Ausländerzentralregisters Ende Mai des laufenden Jahres 107.074 britische Staatsangehörige in Deutschland.